Skip to content

Sections
Personal tools

Fernwärme


Bei der Heizanlage die von der Firma Mawera stammt, handelt es sich um ein Flachschubrostfeuerung. Diese eignet sich besonders für die Verbrennung mit Holzbrennstoffen mit hohem Aschegehalt. Der wesentliche Vorteil der Flaschschubrostfeuerung liegt insbesondere in der niedrigen Staubbelastung im Rauchgas bedingt durch das ruhende Brennstoffbett.

Die in Alberschwende ausgeführte Brennkammer ist mit einer primärseitigen Luftstufung ausgeführt, womit die NOX Emission stark reduziert werden kann. Wie eine Studie aufzeigt, konnte mit dieser Technologie der NOX Ausstoß um bis zu 80 % reduziert werden. Das Hackgut wird mittels Schubstangenförderer in die Brennkammer gepresst. Die Anlagensteuerung erfolgt mittels Microprezessorsteuerung und verfügt über einen Fernwartungsanschluss sodass die Anlagen ohne anwesende Personen überwacht werden kann. Wenn sie vor dem Gebäude stehen, befindet sich linker Hand der Bunker für Hackgut. Dieser wird von Zeit zu Zeit nachgefüllt indem ein mobiles Hackgerät die in der Zwischenzeit angelieferten Stämme und Restholzmaterial zu Hackgut zerkleinert. Von hier aus wird mit dem Radlader der Entnahmesilo beschickt. Von dort wird das Hackgut mittels Schubstangenförderung zur Brennkammer befördert. Die Dosierung erfolgt durch die Steuerung, welche den jeweiligen Leistungsbedarf ermittelt. Wenn sie sich im Innenraum der Kesselanlage befinden, können sie im Nebenraum die Pressstation beobachten die das Hackgut in der Folge in die Brennkammer transportiert. Über der Brennkammer befindet sich der Wärmeaustauscher, wo das Wasser erhitzt wird. Die heiße Luft die durch den Kamin befördert wird, muß vor dem Austritt über einen Feinstaubzyklon. Der Feinstaub ist die sogenannte Flugasche feinster Körnung die mit dieser Anlage aussortiert wird. Die austretende heiße Luft und wird durch die mitgeführte Feuchtigkeit und der wesentlich kälteren Umgebungsluft in Nebel umgewandelt. Es ist also Wasserdampf und kein Rauch, daher für die Umgebung auch nicht schädlich. Die Abgase werden laufend gemessen und Unterliegen einer strengen Kontrolle.

Taste 4        


leer 0:08 min [ca. 133Kb download mp3
 

Powered by Plone

This site conforms to the following standards: