Skip to content

Sections
Personal tools
You are here: Home » Reisebegleiter Tannenland » Weißtannenarchitektur » Haus Konrad Schwarz, Hittisau

Haus Konrad Schwarz, Hittisau


Die Verbretterung der Fassaden besteht aus unbehandelter Weißtanne. Auch der Eingangs- und Gardarobenbereich ist in massiver Weißtanne ausgeführt, die gut mit dem schwarzen Steinboden kontrastiert Markus Faißt, Holzwerkstatt Hittisau: " ...Ich finde, dass Weißtanne subtile Mehrqualitäten hat gegenüber anderen Hölzern. Es gibt graduelle Unterschiede in Festigkeit und Dichte und natürlich spielt die weitgehende Harzfreiheit eine Rolle, aber hier im ländlichen Raum mit diesem Holz zu arbeiten, ist für mich auch ein Bekenntnis zum Kulturbaum Weißtanne. Mir gefallen seine Eigenschaften als landschaftsprägendes Element...Sie entwickelt im Alter eher einen sandigerdigen Ton, eine schiefernde Oberflächenpatina, und sie vergilbt nicht... "

Adresse: Stöcken 82, 6952 Hittisau

Bauherr: Konrad und Lydia Schwarz, 6952 Hittisau

Architektur: Jürgen Hagspiel, Lingenau

Fertigstellung: 2002

Taste 5        


Allgemeines

  Taste 1

Gespräch mit Konrad Schwarz

  Taste 2

Interview mit Markus Faißt

  Taste 3
 

Powered by Plone

This site conforms to the following standards: